Navigation und Service

Erklärung zur Barrierefreiheit

Das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung ist bestrebt, das Internetangebot barrierefrei zugänglich zu machen.

Rechtsgrundlagen sind das Behindertengleichstellungsgesetz (BGG), die Barrierefreie Informationstechnik-Verordnung (BITV 2.0) und die harmonisierte europäische Norm EN 301 549 in ihrer jeweils gültigen Fassung.

Die folgende Erklärung zur Barrierefreiheit gilt für den Internetauftritt www.interreg.de.

Stand der Vereinbarkeit mit den Anforderungen zur barrierefreien Informationstechnik

Der Webauftritt www.interreg.de ist mit den technischen Anforderungen gemäß der Barrierefreie-Informationstechnik-Verordnung derzeit nicht vollständig vereinbar. Die Einhaltung der Anforderungen beruht auf einer Selbstbewertung und wurde im Februar 2021 geprüft.

Die Unvereinbarkeiten sind nachstehend aufgeführt.

Nicht barrierefreie Inhalte

Die nachstehend aufgeführten Inhalte sind nicht bzw. nur zum Teil barrierefrei zugänglich:

  • Inhalte in deutscher Gebärdensprache fehlen.
  • Inhalte in leichter Sprache fehlen.
  • Der Webauftritt ist nicht responsiv. Das bedeutet, dass sich die Darstellung nicht an unterschiedliche Endgeräte, wie Smartphones und Tablets anpasst.
  • Ältere PDF-Dokumente sind nur zum Teil barrierefrei.

Begründung

Das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung plant für 2021 einen Relaunch der Website. Der neue Internetauftritt wird inklusive sämtlicher Inhalte barrierefrei zugänglich sein.

Da der aktuelle Webauftritt nur noch weniger als ein Jahr online sein wird und die Beseitigung der vorhandenen Barrieren mit erheblichem personellem und finanziellem Aufwand verbunden wäre, werden diese, § 12a (6) BGG folgend, wegen des unverhältnismäßigen Aufwandes nicht beseitigt. Für die nicht barrierefreien Inhalte stehen aktuell keine Alternativen zur Verfügung. Über die unten genannten Kontaktangaben stehen wir Ihnen jedoch gerne mit individuellen Lösungen zur Verfügung.

Erstellung dieser Erklärung zur Barrierefreiheit

Diese Erklärung wurde am 05.03.2021 erstellt.

Feedback und Kontaktangaben

Sollten Sie auf unseren Seiten auf Barrieren stoßen, senden Sie uns bitte einen entsprechenden Hinweis per E-Mail (interreg@bbr.bund.de) mit der Beschreibung, wo Ihnen der Fehler aufgefallen ist. Wir werden unser Möglichstes versuchen, Ihnen die Inhalte barrierefrei anzubieten.

Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR)
Referat I 3
E-Mail: interreg@bbr.bund.de

Schlichtungsverfahren

Beim Beauftragten der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen gibt es eine Schlichtungsstelle gemäß § 16 BGG. Die Schlichtungsstelle hat die Aufgabe, Konflikte zwischen Menschen mit Behinderungen und öffentlichen Stellen des Bundes zu lösen.

Sie können die Schlichtungsstelle einschalten, wenn Sie mit den Antworten aus der oben genannten Kontaktmöglichkeit nicht zufrieden sind, mit dem Ziel mithilfe der Schlichtungsstelle gemeinsam und außergerichtlich eine Lösung für ein Problem zu finden.

Das Schlichtungsverfahren ist kostenlos. Sie brauchen auch keinen Rechtsbeistand.

Auf der Internetseite der Schlichtungsstelle finden Sie alle Informationen zum Schlichtungsverfahren. Dort können Sie nachlesen, wie ein Schlichtungsverfahren abläuft und wie Sie den Antrag auf Schlichtung stellen.

Sie erreichen die Schlichtungsstelle unter folgender Adresse:

Schlichtungsstelle nach dem Behindertengleichstellungsgesetz bei dem Beauftragten der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen
Mauerstraße 53
10117 Berlin
Telefon: +49 (0)30 18 527-2805
Fax: +49 (0)30 18 527-2901
E-Mail: info@schlichtungsstelle-bgg.de
Internet: www.schlichtungsstelle-bgg.de