Navigation und Service

Foto von den Alpen (Quelle: berggeist007/pixelio.de)

Alpenraum

Strategieentwicklung und Makroregion: Es gibt nicht viele Regionen in Europa, in denen sich auf engem Raum naturbelassene mit wirtschaftlich prosperierenden Räumen, dicht besiedelte mit entsiedelten Regionen, traditionelle ländliche Räume mit Orten hoher Forschungskompetenz, Quell- und Verbrauchsregionen für natürliche Ressourcen begegnen. Im Alpenraumprogramm wird im Rahmen der territorialen Zusammenarbeit getestet, was für Europa als Ganzes wichtig ist.


Förderfähige Gebiete der transnationalen Zusammenarbeit (INTERREG B) 2014-2020 - Alpenraum


Beteiligte deutsche Regionen

Bayern (Regierungsbezirke Oberbayern und Schwaben) und Baden-Württemberg (Regierungsbezirke Tübingen und Freiburg).


Region der Gegensätze

Unberührte Natur und lebendige Großstädte, innovative Forschungszentren und dünn besiedelte Landstriche, Nutzung natürlicher Ressourcen und Schutz sensibler Ökosysteme - der Alpenraum ist eine Region der Vielfalt und der Gegensätze. Er umfasst fünf EU-Mitgliedsstaaten sowie Liechtenstein und die Schweiz und erstreckt sich von Frankreich bis nach Slowenien. Noch stärker als andere europäische Regionen ist der Alpenraum den Auswirkungen des Klimawandels ausgesetzt, die sich durch extreme Wetterereignisse oder Naturkatastrophen äußern. Gleichzeitig bildet die Gebirgskette ein Nadelöhr für den europäischen Nord-Süd-Verkehr.


Themen der Zusammenarbeit

Das Alpenraumprogramm fördert Projekte zu den folgenden vier Themen:

Innovativer Alpenraum

  • Verbesserte Rahmenbedingungen für Innovationen
  • Aufrechterhaltung der öffentlichen Daseinsvorsorge

CO2-armer Alpenraum

  • Reduzierung des CO2-Ausstoßes
  • CO2-armer Personenverkehr und Gütertransport

Lebenswerter Alpenraum

  • Inwertsetzung des Kultur- und Naturerbes
  • Schutz, Erhalt und Vernetzung der Ökosysteme

Gute Verwaltung im Alpenraum


Budget und Förderung

  • Alpenraum (2014 - 2020): 139,8 Mio. Euro
  • Davon Mittel aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE): 116,6 Mio. Euro
  • Kofinanzierungsrate der EU: bis zu 85%
  • Durchschnitt pro Projekt: rund 2 Mio. Euro
  • Förderfähig: Personal-, Veranstaltungs- und Reisekosten, externe Expertise, Material, Investitionen (begrenzt)


Projektpartner werden

Im Alpenraum finden sich vier bis 15 Partner aus mindestens drei verschiedenen Ländern für maximal drei Jahre in einem Projekt zusammen. Ein "Lead Partner" übernimmt dabei jeweils die Federführung. Das Programm richtet sich an öffentliche und private Akteure.

Förderfähige Partner im Alpenraum können z.B. sein:

  • Öffentliche Behörden (Bund, Länder, Regionen, Kommunen)
  • (Öffentliche) Dienstleister
  • Forschungseinrichtungen und Hochschulen
  • Kammern, Vereine und Verbände
  • Organisationen der Wirtschaftsförderung
  • Kleine und mittlere Unternehmen
  • Nichtregierungsorganisationen

Weitere Informationen

Eine Übersicht zum Alpenraumprogramm liefert das Faltblatt zum Alpenraum: Veröffentlichungen

Zusatzinformationen

Kontakt

Brigitte Ahlke

Referat I 3 - Europäische Raum- und Stadtentwicklung

Tel.:  +49 228 99401-2330

Kontakt

Lisa Regina Horn
Alpine Space Contact Point Germany (ACP)
Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz
Rosenkavalierplatz 2
81925 München

Tel.:  +49 89 9214 2314
Logo des Alpenraumprogramms 2014 - 2020 (© Alpine Space Programme 2014 - 2020)