Navigation und Service

Interreg nach 2020

Quo vadis Interreg? Ab 2021 beginnt eine neue siebenjährige EU-Förderperiode. Die Diskussion zur finanziellen Ausstattung und der Ausgestaltung der künftigen Kohäsionspolitik ist in vollem Gange. Mit den Entscheidungen über die langfristige EU-Haushaltsplanung und die neuen Verordnungen der Europäischen Struktur- und Investitionsfonds (ESIF) werden die Grundlagen für die zukünftige transnationale Zusammenarbeit ab 2020 geregelt.

Schedule (© magele-picture, fotolia)

Fahrplan

In den nächsten Jahren steht eine Reihe an entscheidenden Gesetzgebungsverfahren an. Neben der Entscheidung über die langfristige Haushaltsplanung 2021 bis 2027 steht die Verabschiedung der Verordnungen der Europäischen Struktur- und Investitionsfonds (ESIF) an, in denen auch die Grundlagen für Interreg B ab 2020 geregelt werden. Finden Sie hier eine Übersicht, was demnächst ansteht.

Mehr

Paragraf an der Wand (© Coloures-Pic, fotolia)

Positionen und Artikel

Wie soll die künftige transnationale Zusammenarbeit aussehen? Wo liegen die besonderen Stärken und der Mehrwert von Interreg? Wo gibt es Potentiale zur Verbesserung und zur Vereinfachung? Welche Vorstellungen und Positionen vertreten die europäischen Institutionen und die EU-Mitgliedstaaten und ihre Regionen? Arbeitspapiere, Positionspapiere, Artikel, Blogbeiträge und Interviews vermitteln einen Eindruck über die Herausforderungen und Positionen.

Mehr