Navigation und Service

Online-Veranstaltung am 25. Januar 2022: Fördermöglichkeiten für regionale und kommunale Akteure

Datum 17.12.2021

Sie möchten sich über die Ausrichtung und Fördermöglichkeiten der Interreg B-Programme ab 2021 informieren und erfahren, welchen Nutzen Kommunen und Regionen aus der transnationalen Zusammenarbeit ziehen können? Dann melden Sie sich jetzt zur Veranstaltung an.

Mit dem Programm Interreg B wird die Zusammenarbeit zu Themen der Regionalentwicklung im transnationalen Austausch gefördert. Kooperiert wird mit internationalen Partnern im Alpenraum, im Donauraum, in Mitteleuropa, im Nordseeraum, in Nordwesteuropa und im Ostseeraum. Förderschwerpunkte sind unter anderem die Innovationsförderung, Digitalisierung und Daseinsvorsorge, grüne Themen (wie etwa Energiewende, Kreislaufwirtschaft, blaue und grüne Infrastrukturen, Klimawandel und biologische Vielfalt), nachhaltige Mobilität und Verkehr, soziale Themen (wie Arbeitsmarkt, Bildung, Kultur- und Tourismus) und eine bessere Kooperation zwischen administrativen und fachlichen Ebenen. Dabei spielen in der Förderperiode 2021 bis 2027 integrierte Ansätze der Stadt- und Raumentwicklung wieder eine größere Rolle.

Die Informationsveranstaltung „Interreg B – Nah dran an Kommune und Region – Fördermöglichkeiten für regionale und kommunale Akteure“ wird vom Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) organisiert und beschäftigt sich mit den künftigen Schwerpunkten, Themen und Projektakteuren bei Interreg B im Bereich Stadt- und Regionalentwicklung. Sie findet am 25. Januar 2022 von 9:30 bis 12:30 Uhr online statt.

Der Online-Workshop richtet sich an mögliche Antragstellende in Kommunen und Regionen. Es soll verdeutlicht werden, wo Vorteile und Chancen eines Engagements in einem Interreg B-Programm liegen und wie die kommunale Agenda mithilfe von Interreg Projekten vorangebracht werden kann. Im Zentrum stehen dabei folgende Fragen:

  • Kurze Einführung für „Neulinge“ zum Förderprogramm
  • Informationen zur neuen Ausrichtung der Interreg B-Programme ab 2021. Was für einen Nutzen können Kommunen und Regionen daraus ziehen?
  • Welche interessanten Projektoptionen können sich für Antragstellende ergeben, um die lokale Stadt- und Regionalentwicklung voranzubringen? Gute Projektbeispiele illustrieren hier praxisnahe Möglichkeiten.
  • Tipps & Austausch zwischen erfahrenen Interreg Akteuren und „Interreg-Neulingen“

Anmeldungen sind über die folgende Veranstaltungswebseite möglich: Anmeldung

Dort finden Sie auch weitere Informationen zur Veranstaltung. Das detaillierte Programm und der Zugangslink zur Veranstaltung werden allen registrierten Teilnehmer:innen in den nächsten Wochen zugesandt.

Die Veranstaltung findet im Rahmen des MORO-Vorhabens „Ergebnisse und Perspektiven der transnationalen Zusammenarbeit (Interreg) für die Raumentwicklung“ des BBSR statt:
Ergebnisse und Perspektiven - Website BBSR