Navigation und Service

Zweiter Extension-Call des Ostseeraumprogramms: insgesamt 26 Anträge eingegangen

Datum 13.03.2020

26 Anträge sind zum zweiten Extension Call des Ostseeraumprogramms eingegangen, 39 Projekte des zweiten Calls waren eingeladen, einen Antrag zu unterbreiten. Anträge konnten für alle Prioritäten des Programms unterbreitet werden, wobei 13 für die Priorität Innovation, 7 im Bereich natürliche Ressourcen, 6 im Bereich nachhaltiger Verkehr eingereicht wurden. An den eingereichten Anträgen sind 230 Partner aus dem Ostseeraum beteiligt. Insgesamt 10,3 Millionen Euro stehen aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung, dem Europäischen Nachbarschafts- und Partnerschaftsinstrument, der russischen sowie norwegischen Kofinanzierung zur Verfügung. Die Anträge werden nun von Verwaltungsbehörde und Gemeinsamem Sekretariat bewertet, eine Auswahl zur Genehmigung ist bei der nächsten Sitzung des Monitoring Committees im Juni 2020 geplant.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Programmsekretariates (in Englisch):
26 applications submitted