Navigation und Service

Neue BBSR-Veröffentlichung: Europäische Verbünde für territoriale Zusammenarbeit: Unterstützung bei der Vorbereitung

Datum 27.07.2020

Ein neues MORO Praxis zeigt Modelllösungen für und Herausforderungen bei der Einrichtung eines EVTZ auf, welche gesetzlichen Anforderungen zu beachten sind und gibt Hinweise zur personellen und finanziellen Gestaltung eines EVTZ.

Europäische Verbünde für territoriale Zusammenarbeit (EVTZ) sind ein wichtiges Instrument, um grenzüberschreitend zu kooperieren. Bei der Gründung stehen viele Akteure in den Regionen vor verschiedenen, insbesondere juristischen Herausforderungen. Dies ist vor allem auf Unsicherheit und mangelndes Wissen im Umgang mit dem Instrument zurückzuführen. Die Broschüre stellt erstmals Modelllösungen und Ansatzpunkte für verschiedene, wiederkehrende Herausforderungen zusammen. Sie zeigt auf, was bei der Satzung beachtet werden muss, welche Mindestanforderungen der EU-Verordnung und welche ergänzenden, nationalen Vorschriften bei beachtet werden müssen. Das MORO Praxis gibt Hinweise bei der Einrichtung der Organe, zu Haftungs-, Steuer- sowie Personalfragen und zum Vergaberecht. Zudem thematisiert es, wie die Ausstattung eines EVTZ mit Finanzmitteln gestaltet sein kann. Besondere Anforderungen gibt es bei der Aufnahme von Akteuren aus Nicht-EU-Staaten zu beachten. Hierzu zeigt das Heft Wege auf, wie dies gut gestaltet werden kann. Ebenso geht es auf Verfahrensweisen bei der grenzüberschreitenden Bereitstellung von öffentlichen Dienstleistungen ein.

Weitere Informationen sowie eine Bestellmöglichkeit finden Sie auf der BBSR-Website:
MORO Praxis Heft 17 - Website BBSR