Navigation und Service

Öffentliche Konsultation zu einer EU-Städteagenda

Datum 30.07.2014

Die Europäische Kommission bittet die Bürgerinnen und Bürger um ihre Meinung zu einer EU-Städteagenda: Wie sollte sie aussehen und wie sollte sie umgesetzt werden? Parallel zu einer gerade von der Europäischen Kommission vorgelegten Mitteilung werden Stakeholder und Stadtbewohner zur umfassenden Mitwirkung an einer öffentlichen Konsultation eingeladen. Anlass war der immer lauter werdende Ruf nach einer stärkeren Einbindung der Städte in die Gestaltung der EU-Politik und nach mehr Kohärenz bei der Handhabung städtepolitischer Herausforderungen durch die europäischen Institutionen.

In ihrer Mitteilung The urban dimension of EU policies – key features of an EU Urban Agenda beschreibt die Kommission die Situation von Städten in der gesamten EU und die Städtepolitik der Mitgliedstaaten ebenso wie die globale Dimension der Stadtentwicklung. Sie hebt hervor, dass eine EU-Städteagenda die übergeordneten Ziele der EU widerspiegeln sollte und auch die Politik der Mitgliedstaaten ergänzen muss.

Weitere Informationen der bis zum 26. September 2014 laufenden Anhörung finden Sie auf den Seiten der Europäischen Kommission:
Öffentliche Konsultation