Navigation und Service

Kooperationsprogramme für NWE und Nordsee 2014-2020: wichtiger Meilenstein erreicht

Datum 05.11.2014

In den beiden Programmen für Nordwesteuropa (NWE) und den Nordseeraum wurde ein wichtiger Meilenstein erreicht. Beide Programme wurden von allen Partnerstaaten unterzeichnet und bei der Europäischen Kommission eingereicht.

Auf der NWE-Programmwebsite kann eine aktuelle Version des NWE-Kooperationsprogramms eingesehen werden (Fassung Oktober 2014 - in Englisch):
NWE 2014-2020

Eine deutsche Zusammenfassung ist dort ebenfalls erhältlich.

Die Genehmigung durch die Kommission wird voraussichtlich bis zum Frühjahr 2015 dauern. Die erste Antragsstufe des ersten Calls für Projekte der neuen Förderperiode wird daher für NWE erst nach März 2015 geöffnet werden.

Informationen zum neuen Programm für den Nordseeraum gibt es auf der dortigen Website:
Key documents for 2014 - 2020

Auch hier ist nicht vor Frühjahr mit einer Genehmigung zu rechnen.

Alpenraum, Donauraum, Mitteleuropa, Ostseeraum

Die drei Programme für den Alpenraum, für Mitteleuropa und den Ostseeraum lagen der Europäischen Kommission bereits seit einiger Zeit vor. Kürzlich erreichten uns die Kommentare der verschiedenen Generaldirektionen, die diskutiert und soweit möglich in die Endfassungen eingearbeitet werden. Bis Mitte November müssen die überarbeiteten Fassungen erneut an die Kommission geschickt werden. Wenn alles nach Plan läuft, rechnen wir mit einer endgültigen Genehmigung der Programme bis Ende des Jahres.

Inhaltlich wird es keine wesentlichen Änderungen gegenüber den veröffentlichten Fassungen geben. Sowohl Prioritäten als auch Maßnahmenbereiche ("specific objectives") bleiben weitestgehend unverändert. Bei den Beschreibungen und den Beispielen für Aktivitäten wird es einige Ergänzungen geben, aber voraussichtlich keine Streichungen. Indikatoren sind weiterhin ein wichtiges Thema für die Europäische Kommission - die Fokussierung auf konkrete, messbare Ergebnisse bleibt ein Kernelement der neuen Programme.

Das Kooperationsprogramm für den Donauraum ist in der Schlussabstimmung zwischen den Partnerstaaten und soll bis Ende des Jahres bei der Europäischen Kommission eingereicht werden.

Weitere Informationen

Die Broschüre "Europäische Transnationale Zusammenarbeit 2014 - 2020" vom April 2014 (unter Veröffentlichungen) bleibt damit weiter gültig. Sie finden dort einen Überblick über die förderfähigen Themen in allen sechs transnationalen Programmen mit deutscher Beteiligung.