Navigation und Service

Auftakt für ein neues Modellprojekt "EVTZ - Erfahrungen verbreiten und vertiefen"

Datum 05.02.2015

Am 27. Januar 2015 fand im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur in Berlin der Auftaktworkshop für ein neues Modellvorhaben der Raumordnung (MORO) zum Thema "Europäische Verbünde für territoriale Zusammenarbeit (EVTZ) - Erfahrungen verbreiten und vertiefen" statt.

In diesem Projekt sollen die Ergebnisse des Vorläuferprojektes "Potenziale für transnationale und grenzüberschreitende Partnerschaften durch Nutzung des Instruments der EVTZ", wie z.B. Leitfäden für EVTZ in der grenzübergreifenden und transnationalen Zusammenarbeit, stärker in Deutschland verbreitet, mit europäischen Akteuren diskutiert und zu ausgewählten Aspekten, z.B. zum Nutzen der EVTZ-Bildung, zur Reduzierung des Verwaltungsaufwandes, zu Rechts-, Genehmigungs- und Haftungsfragen, vertieft werden. Dabei werden auch Erfahrungen von bereits gebildeten oder in Gründung befindlichen EVTZ als Modellregionen berücksichtigt.

Das Interesse an EVTZ wächst in Deutschland. Beim Auftakt diskutierten über 50 Vertreter von Ministerien, Genehmigungsbehörden, Gebietskörperschaften, Städten, Universitäten und Forschungseinrichtungen das vorgestellte Forschungskonzept. Die dabei gegebenen Anregungen wurden aufgenommen. Weitere Workshops sind in Zusammenarbeit mit dem Ausschuss der Regionen in Brüssel sowie Süddeutschland vorgesehen.

Die Projektergebnisse werden im Frühjahr 2016 vorgestellt und anschließend veröffentlicht.

Weitere Informationen zum Projekt finden Interessenten auf der Website des BBSR:
EVTZ vertiefen - Website BBSR

Nähere Informationen zum Vorläuferprojekt stehen auf der folgenden BBSR-Webseite zur Verfügung:
EVTZ - Webseite BBSR