Navigation und Service

1. Call im neuen Mitteleuropaprogramm geöffnet

Datum 05.02.2015

Im Rahmen einer ersten Antragsstufe haben Antragsteller vom 12. Februar bis 13. April 2015 Zeit, Projektanträge in den Bereichen Innovation, Umwelt, Ressourcen und Verkehr einzureichen.

In einem zweistufigen Verfahren können Projektanträge nun ausschließlich online eingereicht werden. Über die Zulassung von Anträgen für die zweite Stufe entscheidet der Begleitausschuss des Programms am 7./8. Juli oder im September 2015 (in Abhängigkeit von der Zahl der eingereichten Anträge). Über die zweite Antragsstufe wird dann im Dezember 2015 oder Anfang 2016 entschieden. 80 Millionen Euro aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) stehen für die thematischen Programmschwerpunkte, d.h. Innovationsförderung, Senkung von Kohlendioxidemissionen, nachhaltige Nutzung und den Schutz natürlicher und kultureller Ressourcen sowie Verbesserung von Verkehrsverbindungen, zur Verfügung.

Die Antragsunterlagen zum ersten Aufruf werden am 12. Februar auf der Homepage des Programms veröffentlicht. Dabei wird auch über den Start des zweiten Aufrufs 2016 informiert. Nähere Erläuterungen werden auf Veranstaltungen der Bundesländer sowie zentral für alle Antragsteller (Leadpartner-Training) am 10. März 2015 in Wien gegeben. Darüber hinaus können jederzeit Mitglieder des Gemeinsamen Programmsekretariates in Wien, der deutschen Kontaktstelle in Dresden sowie Mitglieder des deutschen Programmausschusses konsultiert werden.

Weitere Informationen zum ersten Call finden Sie auf der Website des Programmsekretariates (in Englisch):
First call

Weitere Informationen zum Leadpartner-Training finden Sie auf der Website der deutschen Kontaktstelle für das Mitteleuropaprogramm:
Leadpartnertraining

Die Adressen und Ansprechpartner des Programmsekretariates, des Contact Points sowie der Bundesländer finden potentielle Antragsteller im Bereich Service.